Zahlungsverbindungen / eBanking

Kreditoren

 

Um mit Sage Start den elektronischen Zahlungsverkehr zu nutzen, müssen Sie zuerst die



Zahlungsverbindungen (Bankkonten) definieren.







Rufen Sie die „Zahlungsverbindungen“ unter Menü „Stammdaten- Allgemein“ auf.



 

Klicken Sie auf «Neu» und «Zahlungsausgang», um eine neue



Zahlungsverbindung für die Kreditoren zu erstellen.








Das Fenster «Neue Zahlungsverbindung» erscheint:















Erstellen Sie in diesem Beispiel die Zahlungsverbindung für Ihr Raiffeisen­Konto



(Fibu­Konto 1021) inkl. eBanking







Im Feld «Code» geben Sie «Raiffeisen» als Kurzbezeichnung ein.







Im Feld «Beschreibung» geben Sie «Kontokorrent Raiffeisen 36060.06» ein.







Als «Zahlungsart» wählen Sie DTA.



 

Hinweis

Wählen Sie «DT für Bankkonten oder «EZAG» für Postkonten. Die Zahlungsarten «ES (Rot)» und «ESR (Orange)» sind für den Druck von Einzahlungsscheinen. Sie können zum Beispiel Mahnungen mit Einzahlungsscheinen ausdrucken.









Im Feld «Konto» geben Sie das Fibu-Konto «1021» ein.







Geben Sie im Feld «IBAN» folgende IBAN Nr. ein und betätigen Sie anschliessend die Tabulatorentaste: CH98 8116 8000 0036 0600 6.







Die Bankangaben wie SWIFT, Adresse, usw. werden nun automatisch ergänzt.



 

Wenn Sie von Ihrer Bank noch eine spezielle DTA­ID erhalten haben, können Sie diese im Feld «DTA Code» eingeben. Diese wird aber nicht von allen Banken benötigt, wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie bei Ihrer Bank nach. Im Feld Spesenregelung können

Sie einstellen, wie die Spesen bei Auslandzahlungen aufgeteilt werden sollen.

Das Fenster sollte jetzt so aussehen:













Es erscheint folgende Meldung:



















Mit «Ja», wird der Assistent zur Einrichtung des direkten eBankings gestartet.







Über das direkte eBanking können Sie DTA / EZAG Files direkt Ihrer Bank übermitteln. Wenn Sie «Nein» wählen, wird die Zahlungsverbindung gespeichert, es steht Ihnen jedoch anschliessend nur das indirekte eBanking zur Verfügung. Das bedeutet, DTA / EZAG Files müssen zuerst auf dem PC abgespeichert werden, um anschliessend manuell über ein eBanking Programm via Internet Browser an Ihre Bank zu übermitteln.







Für die Übung haben Sie «Ja» gewählt, der Einrichtungsassistent für das eBanking erscheint:



















Aktivieren Sie das Häkchen bei «Installationsart ohne Schlüsseldatei»







Wenn Sie von Ihrer Bank eine Diskette / CD mit einem Schlüssel (Zertifikat) bekommen haben, müssen Sie das Häkchen nicht aktivieren.







Wählen Sie Ihre Bank oder in unserem Beispiel in der Liste die Raiffeisenbank Adligenswil-Udligenswil,



6043 Adligenswil, Clearing Nr. 81168, und klicken Sie anschliessend auf «Weiter»












  Hinweis



 

Die Clearing-Nr. der ausgewählten Bank muss unbedingt mit der in der



Zahlungsverbindung erfassten Bank übereinstimmen.

 

Sollte Ihre Bank nicht in der Liste aufgeführt sein, unterstützt Ihre Bank nur die Login­ Methode via Schlüssel / Diskette oder bietet keinen externen Zugriff an. Fragen Sie in diesem Fall am besten bei Ihrer Bank nach.







Richten Sie den Vertrag wie folgt ein (fiktive Angaben): Vertrag 999



Passwort 123




















Klicken Sie auf «Weiter». Die Angaben zum Vertrag werden nochmals aufgeführt. Bestätigen Sie mit «Weiter».












 

Wählen Sie «Bestehende Verbindung» und klicken Sie auf «Weiter».













Sollten Sie die Verbindung mit dem Internet über ein DFÜ­Netzwerk oder einen Proxy Server aufnehmen, können Sie dies hier definieren. Sind Sie sich nicht sicher, fragen Sie Ihren Administrator / IT­Verantwortlichen an.







Am Schluss bestätigen Sie mit «Fertig stellen».



















Es erscheint noch zwei Mal eine Meldung, dass die Parameter erfolgreich gespeichert wurden. Das direkte eBanking und die Zahlungsverbindung sind nun fertig eingerichtet.







  Hinweis







Den eBanking Vertrag ändern oder löschen, können Sie jederzeit über das Menü «Extras» «E-Banking».















War dieser Artikel hilfreich?