Fremdwährungen

Mit den Produktlinien Standard und Professional können Fremdwährungen verarbeitet werden. In der Standard-Linie kann eine und mit der Professional-Linie eine unbeschränkte Anzahl von Fremdwährungen geführt werden.

Öffnen Sie Menü «Stammdaten» - «Allgemein» - «Währungen und Kurse».



Hier können Sie alle Währungen verwalten. Standardmässig sind keine Fremd- währungen erfasst.

Die Autogarage Muster kauft ab und zu Teile in Deutschland ein. Die Verrechnung / Zahlung erfolgt dabei in Euro. Daher erfassen Sie «Euro» als neue Fremdwährung.

Klicken Sie auf den Button «Neu».

Wählen Sie «EUR – Euro» und klicken Sie auf «OK».

 

Die Felder «Währung» / «Rundung» / «Einheit» und «Text» werden dabei automatisch gemäss Auswahl übernommen.

Setzen Sie einen Kurs ab Datum 01.01. auf 1.20 und klicken Sie auf «OK».

Damit die Fremdwährung «EUR» verwenden können, müssen noch ein paar Grunddaten erfasst werden.

Klicken Sie auf den Button «Standard-Konten».


Für die Fibu wird noch ein Kursgewinn- / Kursverlustkonto erfasst, auf welches später
Kursgewinne / -verluste automatisch ausgebucht werden.

Erfassen Sie die beiden Konti und speichern Sie mit «OK».



Im unteren Teil des Fensters «Währungen und Kurse» finden Sie für die gerade angeklickte Währung eine Kurstabelle. Über den Button «Hinzufügen» können Sie nach beliebigem Datum (z. B. immer per ersten des Monats) einen Kurs definieren. Dieser Kurs wird dann automatisch beim Buchen gemäss Buchungsdatum vorgeschlagen.

Erfassen Sie für «EUR» einen Kurs von 1.22 per 01.02.2015


Für alle Buchungen, welche zwischen dem 01.01 bis 31.01. erstellt werden, wird ein Kurs von 1.20 vorgeschlagen. Für Buchungen zwischen dem 01.02 bis 31.12 ist der Kurs von 1.22.

Damit Sie überhaupt mit Fremdwährung Buchen können, müssen Sie noch ein Fibu- Konto in Fremdwährung eröffnen. Die Garage H. Muster hat dafür bei der Raiffeisenbank ein EUR-Konto eröffnet:

Schliessen Sie das Fenster «Währungen und Kurse».


Fremdwährungen in Nebenbücher

Damit Sie Fremdwährungen in den Nebenbücher nutzen können, müssen die
Einstellungen in den Grunddaten ergänzt werden.

Öffnen Sie Menü «Stammdaten» - «Allgemein» - «Währungen und Kurse».

Markieren Sie die Währung «EUR» und klicken Sie wieder auf den Button
«Standard-Konten».


Nun erfassen Sie die Standardkonten für die Währung Euro.

Jede Währung braucht ein eigenes Sammelkonto, Zahlungskonto sowie ein Sammel­ konto für Vorauszahlung, welche alle in der entsprechenden Fremdwährung geführt sein müssen, damit diese Funktionen im Nebenbuch auch fremdwährungstauglich sind.

Ein Sammelkonto Kunden in Euro muss erstellt werden, praktischerweise kann dies in diesem Fenster getätigt werden.

Klicken Sie ins Feld «Sammelkonto Kunde» und wählen Sie in der
Schnellsuche «Neu».



Die Maske «Neues Konto» öffnet sich und Sie können direkt das neue Konto erstellen.

Erstellen Sie das Konto «Sammelkonto Kunde» sowie die weiteren Konten gemäss folgenden Vorgaben:

 

War dieser Artikel hilfreich?