Mahnstufen einrichten

Öffnen Sie das Fenster «Mahnstufenliste» über das Menü «Stammdaten -
Dokumententypen - Mahnstufen» und wählen Sie die Schaltfläche «Neu».




 Im Feld «Bezeichnung» erfassen Sie den Titel der Mahnstufe, im Feld «Verfalltage» definieren Sie, wie viele Tage nach Verfall die erste Mahnung erstellt werden soll. Wenn Sie als Standardauswertung «Mahnung mit ES» wählen, müssen Sie im folgenden Feld die Zahlungsverbindung angeben, damit der Einzahlungsschein gedruckt werden kann.

Mit der Checkbox «Kontoauszug» können Sie eine «Mahnung Stufe 0» erstellen, welche nicht als Mahnung gilt, sondern lediglich eine Liste der offenen Posten erstellt.

Wollen Sie Mahnungen mit Mahngebühr verschicken, können Sie den entsprechenden Betrag im Feld «Mahngebühr» definieren. Damit diese Gebühr korrekt in der Finanzbuchhaltung verbucht wird, geben Sie noch ein Ertragskonto sowie den Buchungstext ein. Lassen Sie das Feld «Buchungstext» leer, wird ein Automatischer Buchungstext «Mahngebühr – Mahnstufe – Kunde» erstellt.

In den Feldern «Titel», «Kopftext» und «Fusstext» können Sie individuelle Texte einfügen und über die Symbolleiste formatieren.


War dieser Artikel hilfreich?