Mandant laden

 

Wenn Daten verloren gehen sollten, müssen Sie die letzte Sicherheitskopie einlesen. Vorsichtshalber sollten Sie dabei bestehende Daten nicht überschreiben, sondern die Datensicherung in einen leeren Ordner einlesen.

 

 Wählen Sie den Befehl «Mandant laden» aus dem Menü «Datei».

  



Aktivieren Sie die Auswahl «Dekomprimieren», um Ihre zuvor gesicherte
Datei zu dekomprimieren

Klicken Sie auf die Schaltfläche «Quelle», in welcher Sie die gesicherte Zip- Datei auswählen und öffnen.

Danach wählen Sie im Fenster «Mandant laden» die Schaltfläche «Ziel».

 

 

Ein Dateidialog öffnet sich, in dem Sie entweder ein bestehendes Mandantenverzeichnis auswählen oder ein neues Verzeichnis erstellen.

Hier wurde ein neuer Ordner «Muster14_Datensicherung» erstellt, in welche die

Sicherung geladen werden soll.

 

 




Wählen Sie den gewünschten Ordner an und klicken auf die Schaltfläche «OK».

Sie gelangen erneut in den Dialog «Mandant laden»




Methode, Quell- und Zielverzeichnis sind nun richtig definiert. Die Datensicherung kann zurück gelesen werden.

Starten Sie den Vorgang über die Schaltfläche «OK».

Die Sicherung wird nun zurückgeladen und kann aus dem Sage50 Rechnungswesen geöffnet und weiterbearbeitet werden.





 

War dieser Artikel hilfreich?