LSV-Zahlungen

Das LSV-Modul der Sage Debitorenbuchhaltung macht Ihnen die Vorbereitung und Verbuchung von Lastschriften inklusive Rücklastschriften denkbar einfach. Damit Offene Posten für das Lastschriftverfahren berücksichtigt werden können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, die im entsprechenden Hilfethema beschrieben sind.
Mit dem Menübefehl Zahlungsverkehr.Debi-Läufe verwalten starten Sie den Dialog Debi-Läufe verwalten, in welchem alle erzeugten Debi-Läufe angezeigt werden. Markieren Sie den Debi-Lauf, für welchen Sie eine Debilauf-Verbuchungsdatei erstellen möchten, und klicken Sie bei aktiviertem radio button LSV+ auf die Schaltfläche Datei erstellen, um den Dialog LSV+-Datei erstellen zur Definition der LSV-Datei und deren Speicherort zu öffnen.
Nach erfolgreicher LSV-Dateigenerierung werden die beiden Dokumente
- Einzugsauftrag LSV welcher unterzeichnet Ihrer Bank zugestellt werden muss
- lsvwrite.log LSV-Report mit allen Lastschriftverfahrens-Aufträgen der LSV-Datei
am Bildschirm angezeigt. Beide Dokumente werden nicht automatisch gespeichert und müssen sofort ausgedruckt werden. Wird der direkte Ausdruck versäumt, muss die LSV-Datei erneut erstellt werden.
Nach Eingang der Gutschriftsanzeige verbuchen Sie die die per Lastschriftverfahren ausgeglichenen Rechnungen automatisch mit Klick auf die Schaltfläche Läufe verbuchen des Dialogs Debi-Läufe verwalten.
War dieser Artikel hilfreich?