Der Dialog Dauerauftrag bearbeiten

In dem durch den Menübefehl Bearbeiten.Daueraufträge.Bearbeiten aufgerufenen Dialog Dauerauftrag bearbeiten werden neue Daueraufträge manuell erfasst oder bestehende Daueraufträge angezeigt und bearbeitet (Ändern, Löschen).



Eine Übersicht der bei der Verbuchung von Daueraufträgen erzeugten Belege finden Sie in den Beschreibungen zum Dialog Daueraufträge verbuchen.
Neben der hier beschriebenen manuellen Dauerauftrags-Erfassung können Daueraufträge auch von Buchungsbelegen der Modi Einfachbeleg Fibu, Sammelbeleg Fibu, Rechnung Debi, Kredi und Zahlung Debi, Kredi in dem durch den Kontextmenübefehl Als Dauerauftrag aufrufbaren Dialog Dauerauftrag generieren erstellt und definiert werden
Definitionselemente des Dialogs Dauerauftrag bearbeiten
Definitionselement Beschreibung
Eingabe- und Auswahlfeld Auftrags-Nr. zur Anzeige oder Eingabe einer maximal 5-stelligen alphanumerischen Dauerauftragsnummer. Doppelklick in das Feld oder bei aktiviertem Feld starten den Dialog Daueraufträge zur Anzeige definierter bestehender und Übernahme eines Dauerauftrags, um diesen zu bearbeiten. Alternativ kann mit Klick auf die Symbolschaltfläche am rechten Rand des Feldes oder mit den Cursor-Tasten der Tastatur (Tasten mit Pfeil nach oben- und Pfeil nach unten-Symbol) durch die Liste bestehender definierter Daueraufträge gescrollt werden
Listenauswahlfeld Buch mit den Listenauswahlwerten
Hauptbuch für regelmässige Transaktionen zwischen eigenen Geldkonten, welche als Interne Bank definiert sein müssen. Da auch die Kasse als interne Bank definiert werden kann, lassen sich mit dem Auswahlwert Bank bspw. regelmässige, im Wert gleich bleibende Geldtransfers aus der Kasse auf ein Bankkonto als Dauerauftrag automatisieren
Debitoren zur Definition regelmässiger, im Wert gleich bleibender Debitoren-Zahlungen als Dauerauftrag; Debitoren-Dauerauftragszahlungen fliessen als Standard als Liquiditätszufluss in die Liquiditätsplanung ein
Kreditoren zur Definition regelmässiger, im Wert gleich bleibender Kreditoren-Zahlungen als Dauerauftrag; Kreditoren-Dauerauftragszahlungen fliessen als Standard als Liquiditätsabfluss in die Liquiditätsplanung ein
Konto-Konto zur Definition aller übrigen, liquiditätsunwirksamen regelmässigen Buchungen mit gleich bleibendem Wert als Dauerauftrag
Eingabe- und Auswahlfeld Interne Bank, Konto bei aktivierten Buch-Listenauswahl-Feldwerten Hauptbuch und Kreditoren ist hier das Kürzel der vergütenden, bei Debitoren das Kürzel der begünstigten internen Bank anzugeben oder auszuwählen. Bei aktiviertem Buch-Listenauswahl-Feldwert Konto-Konto ändert der Feld-Bezeichner zu Konto (Soll) und es ist das Soll-Buchungskonto anzugeben oder auszuwählen.
Doppelklick in das Feld oder bei aktiviertem Feld öffnen einen Dialog zur Auswahl und Übernahme gültiger korrekter Feldwerte. Alternativ kann bei aktiviertem Feld durch Klick auf die Symbolschaltfläche am rechten Feldrand oder mit den Cursor-Tasten der Tastatur (Tasten mit Pfeil nach oben- und Pfeil nach unten-Symbol) durch die Liste gültiger korrekter Feldwerte gescrollt werden
Eingabe- und Auswahlfeld Interne Bank, Debitoren PK, Kreditoren PK, Konto bei aktivierten Buch-Listenauswahl-Feldwerten Hauptbuch ist hier das Kürzel der begünstigten internen Bank anzugeben oder auszuwählen.
Bei aktivierten Buch-Listenauswahl-Feldwerten Debitor und Kreditor ändert der Feld-Bezeichner zu Debitoren PK und Kreditoren PK, um eine gültige korrekte Debitoren- bzw. Kreditoren-PK-Nummer anzugeben oder auszuwählen.
Bei aktiviertem Buch-Listenauswahl-Feldwert Konto-Konto schliesslich ändert der Feldbezeichner zu Konto (Haben); anzugeben oder auszuwählen ist das Haben-Buchungskonto.
Die Auswahl und Übernahme gültiger Feldwerte kann wie vorangehend zum Abschnitt Feld Interne Bank, Konto beschrieben erfolgen
Eingabe- und Auswahlfelder Kostenstelle diese beiden Felder zur Eingabe oder Auswahl gültiger definierter Kostenstellen-Nummern ist nur bei aktiviertem Buch-Listenauswahl-Feldwert Konto-Konto aktiv.
Die Auswahl und Übernahme gültiger Kostenstellen-Nummern kann wie vorangehend zum Abschnitt Feld Interne Bank, Konto beschrieben erfolgen
Eingabefeld Betrag zur Eingabe oder Anzeige des Buchungsbetrags des aktuellen Dauerauftrags
Eingabefeld Text zur Eingabe oder Anzeige eines Buchungstextes zum aktuellen Dauerauftrag
Listenauswahlfeld Ausführung zur Auswahl und Aktivierung des Ausführungs-Periodizität des Dauerauftrags mit den Auswahlwerten Monatlich, Quartalsweise, Halbjährlich, Jährlich sowie In Tagen
Anzeigefeld Zeichen zur schreibgeschützten Anzeige von Benutzername oder System-Kürzel sowie Systemdatum und Uhrzeit der letzten Bearbeitung des aktuellen Dauerauftrags. Folgende System-Kürzel werden angezeigt, wenn Dauerauftrags-Mutationen auf einer anderen Quelle als der Bearbeitung durch einen authorisierten Anwender basieren:
dm Änderung durch den Datenmanager
sync Änderung durch ein Synchronisations-Tool
beam Änderung durch das Einlesen mit dem Beam-Automaten
adm Änderung durch einen Admin-Import
sok Änderung über die SOK-Schnittstelle
sys alle restlichen Änderungen
Startdatum zur Auswahl und Eingabe von Monat und Jahr der erstmaligen Ausführung des Dauerauftrags. Vorgabewerte sind aktueller Monat und aktuelles Jahr des Systemdatums
Erste Ausführung zur Auswahl oder Eingabe des Kalendermonat-Tages der erstmaligen Ausführung des Dauerauftrags. Vorgabewerte ist der aktuelle Systemdatums-Tag
Enddatum zur Auswahl und Eingabe von Monat und Jahr der letztmaligen Ausführung des Dauerauftrags. Bei aktivierten Ausführungs-Auswahlwerten Monatlich, Quartalsweise, Halbjährlich und Jährlich gilt der definierte erste auch als letzter Monatstag der Dauerauftrags-Ausführung; beim Ausführungs-Auswahlwert In Tagen wird er durch den angegebenen Start- sowie den im nachfolgenden Feld anzugebenden Zahlungs-Periodizitäts-Wert definiert
Periodizität dieses Feld zur Angabe einer regelmässigen benutzerdefinierten Ausführungs-Periodizität, welche durch die Ausführungs-Werte Monatlich, Quartalsweise, Halbjährlich und Jährlich nicht erfüllt wird, ist nur bei aktiviertem Ausführungs-Auswahl-Wert In Tagen aktiv. Anzugeben ist der Ausführungs-Periodizitäts-Wert, bspw. 20 oder 45 bei Ausführung des Dauerauftrags alle 20 oder alle 45 Tage. Das Enddatum muss dabei berechnet und angegeben oder die letzte Ausführung manuell überwacht und der Dauerauftrag danach gelöscht werden
Option Nicht Verbuchen bei Aktivierung dieser als Standard deaktivierten Option wird der Dauerauftrag nicht zur Verbuchung (Zahlung oder Rechnung) vorgeschlagen und damit von der Anzeige im Dialog Daueraufträge verbuchen ausgeschlossen, sondern, bei Übernahme des Status der als Standard deaktivierten Option In Liquiditätsplanung unterdrücken, einzig in der Liquiditätsplanung ausgewiesen
Option OP erstellen bei Aktivierung dieser als Standard deaktivierten und nur bei aktivierten Buch-Auswahlwerten Debitoren und Kreditoren verfügbaren Option wird bei der Dauerauftrags-Verbuchung ein offener Posten statt einer Zahlungsbuchung erstellt
Option In Liquiditätsplanung unterdrücken bei Aktivierung dieser als Standard deaktivierten Option wird der Dauerauftrag aus der Liquiditätsplanung ausgeschlossen; bei aktivierten Buch-Auswahlwert Konto-Konto kann der aktivierte Options-Status nicht mutiert werden
Anzeigefeld Letztmals verbucht zur schreibgeschützten Anzeige des Systemdatums der letzten Verbuchung des aktuell aktivierten Dauerauftrags
Schaltfläche Einfügen, Ändern die Schaltfläche Einfügen ist während der Definition eines neuen Dauerauftrags aktiv, mit Klick auf die Schaltfläche werden der neue Dauerauftrag und seine Definitionen gespeichert.
Nach Eingabe oder Auswahl einer bestehenden Dauerauftrags-Nummer im Feld Auftrags-Nr. ändert der Schaltflächen-Bezeichner zu Ändern, um Mutationen bestehender Daueraufträge zu speichern
Schaltfläche Löschen Klick auf die Schaltfläche löscht den aktuell aktivierten Dauerauftrag definitiv und ohne Aufruf eines Bestätigungs-Dialogs
Schaltfläche Schliessen Klick auf Schaltfläche schliesst den Dialog Dauerauftrag bearbeiten
War dieser Artikel hilfreich?