Exportieren

Beim Export sperrt Sage 50 Rechnungswesen alle exportierten Buchungen, sodass diese vorerst nicht mehr bearbeitet werden können. Neue Buchungen sind jedoch weiterhin möglich. Beim Zurücklesen der korrigierten Daten wird die Sperre wieder aufgehoben, werden alle veränderten Buchungen angepasst und um die neu erfassten Buchungen und Konten ergänzt. Vielfältige automatische Kopier- und Abgleichvorgänge sichern somit die Konsistenz der Daten.
Öffnen Sie den Mandanten, den Sie exportieren möchten und wählen Sie den Menübefehl Extras.Link.Exportieren.... Der Definitions-Dialog mit nachfolgend beschriebenen Feldern und Optionen wird zusammen mit dem Dialog Fortschritt geöffnet.
Definitions- und Bedienungselemente des Dialogs Exportieren
Element Beschreibung
Anzeigefeld Mandantenpfad zeigt schreibgeschützt den Verzeichnispfad des zu exportierenden Mandanten an
Eingabefeld Zielverzeichnis zur Angabe des Verzeichnisses, in dem der zu exportierende Mandant gespeichert werden soll. Klick auf die Schaltfläche mit den drei Punkten öffnet den Dialog Speichern unter zur Auswahl und Übernahme eines Speicher-Verzeichnisses
Eingabefeld Stichdatum Sage 50 Rechnungswesen exportiert alle Buchungen, deren Buchungsdatum vor dem definierten Stichdatum liegt. Buchungen jüngeren Datums werden nicht exportiert. Bei leerem Feld werden sämtliche Buchungen exportiert
Exportierter Mandant durch Aktivierung einer der beiden radiob button wird der Speichertyp des Export-Mandanten definiert:
  • Unkomprimiert: der exportierte Mandant wird ohne Komprimierung im Zielverzeichnis gespeichert
  • PKZIP: der exportierte Mandant wird mit dem Programm PKZip komprimiert und als Zip-Datei im Zielverzeichnis gespeichert
Option und Eingabefeld per Mail versenden bei aktivierter Option und korrekter gültiger E-Mail-Empfängeradresse wird der zu exportierende Mandant aus Link per Mail versandt. Vorzugsweise liegt der Exportmandant als Zip-Datei vor. Im Eingabefeld können Sie z.B. die E-Mail-Adresse Ihres Treuhänders speichern. Wenn ein Mandant tatsächlich verschickt werden soll, aktivieren Sie die Option. Der Mailversand setzt einen eingerichteten funktionsfähigen Mailclient auf dem betreffenden Rechner voraus
Schaltfläche Exportieren startet den Exportvorgang
Schaltfläche Schliessen schliesst den Dialog ohne Ausführung einer Aktion
Exportierte Daten werden mit dem Menübefehl Extras.Link.Import... wieder eingelesen.
War dieser Artikel hilfreich?