OP aus dem Vorjahr eröffnen

Ausgangslage:

Beim Eröffnen eines neuen Geschäftsjahres werden die Saldi der Fibu-Konten, der
Personenkonten und der Offenen Posten vorgetragen. Im ersten Jahr, in dem Sie die die
Kreditorenbuchhaltung einsetzen, müssen Sie die Offenen Posten von Hand eröffnen.
Dabei kommt es oft zu Missverständnissen. Der Offene Posten entsteht nämlich nicht
wie sonst während des Jahres durch eine Buchung, sondern schlicht durch das Erfassen
des Saldovortrags. 

 

Lösung:

Wählen Sie "Offene Posten Kreditoren" im Menü "Nebenbücher".

Angenommen die Fast Security AG hat uns am 30.11.XX (Vorjahr) eine Rechnung über CHF 800.- für den Kauf von Türschlössern geschickt, welche wir im Vorjahr nicht mehr bezahlt haben.

  • Geben Sie im Feld "OP-NR". die Rechnungsnummer "39999" ein.
  • Erfassen Sie als Valuta-Datum das Rechnungsdatum von 30.11.XX (Vorjahr) und als Buchungstext z.B. Türschlösser
  • Rufen Sie aus dem Feld "Personenkonto" mit dem Befehl "F5" oder Doppelklick die Personenkonten-Liste auf und übernehmen Sie daraus die Fast Security AG.
  • Setzen Sie im Feld "Saldovortrag" den Rechnungsbetrag von CHF 800.- ein.

 

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einfügen", um den neuen Offenen Posten zu speichern.

Bestätigen Sie das folgende Fenster mit "Ja". Da es sich um einen OP aus dem Vorjahr handelt, weicht das Valutadatum vom aktuellen Geschäftsjahr ab und ist somit richtig.

Der Saldovortrag des Personenkontos enthält nun ebenfalls einen Saldo von CHF 800.-

 

War dieser Artikel hilfreich?