Der Dialog Interne Banken bearbeiten

In dem durch den Menübefehl Bearbeiten.Interne Banken aufgerufenen Dialog Interne Banken bearbeiten werden mandantenspezifisch die Zahlstellen zur Verbuchung von Zahlungs-Ein- und -Ausgängen als Interne Banken definiert und bearbeitet (Hinzufügen, Ändern, Löschen).
Definitionselemente des Dialogs Interne Banken bearbeiten
Definitionselement Beschreibung
Eingabe- und Listenauswahlfeld Bank-Nr zur Eingabe eines maximal 5-stelligen alphanumerischen Kürzels einer neu zu definierenden oder Eingabe oder Auswahl des gültigen Kürzels einer bestehenden Internen Bank. Das Kürzel gültig definierter interner Banken stehen als Auswahlwerte in den Listenauswahlfeldern Interne Bank anderer Dialoge wie bspw. Personenkonten bearbeiten Debitoren (Kreditoren) oder Beleg bearbeiten zur Verfügung.
Doppelklick in das Feld oder bei aktiviertem Feld starten den Dialog Interne Banken zur Anzeige der definierten und Übernahme einer Internen Bank in das Zielfeld. Alternativ kann mit Klick auf die Symbolschaltfläche am rechten Rand des Feldes oder mit den Cursor-Tasten der Tastatur (Tasten mit Pfeil nach oben- und Pfeil nach unten-Symbol) durch die Liste bestehender Interner Banken gescrollt werden
Eingabe- und Listenauswahlfeld Fibu-Konto zur Anzeige oder Eingabe der gültigen Fibukontonummer der aktuell aktiven Internen Bank. Der entsprechende Fibukonto-Bezeichner wird schreibgeschützt im rechts stehenden Anzeigefeld angezeigt.
Doppelklick in das Feld oder bei aktiviertem Feld starten den Dialog Konten zur Anzeige der definierten und Übernahme des korrekten Fibu-Kontos in das Zielfeld. Alternativ kann mit Klick auf die Symbolschaltfläche am rechten Rand des Feldes oder mit den Cursor-Tasten der Tastatur (Tasten mit Pfeil nach oben- und Pfeil nach unten-Symbol) durch die Liste bestehender Fibukonti gescrollt werden
Anzeigefeld Fibu-Konto zur schreibgeschützten Anzeige des Kontobezeichners der im Listenauswahlfeld Fibu-Konto angegebenen oder ausgewählten Fibukonto-Nummer
Listenauswahlfeld Typ zur Anzeige und Auswahl einer der Typen Bank, Konto oder Post-Check. Der Typ Konto ist für interne Verrechnungskonten auszuwählen
Eingabe- und Listenauswahlfeld Clearing-Nr. zur Anzeige oder Eingabe oder Auswahl der korrekten Clearing-Nummer der aktuell aktiven Internen Bank. Im rechts stehenden Anzeigefeld werden schreibgeschützt die übrigen Bankinformationen angezeigt. Beim Typ Post-Check ist 9000 als Clearing-Nummer anzugeben oder auszuwählen.
Doppelklick in das Feld oder bei aktiviertem Feld starten den Dialog Banken zur Anzeige des bei der Sage 50-Installation installierten Bankenstamms und Übernahme der korrekten gültigen Clearing-Nummer in das Zielfeld. Alternativ kann mit Klick auf die Symbolschaltfläche am rechten Rand des Feldes oder mit den Cursor-Tasten der Tastatur (Tasten mit Pfeil nach oben- und Pfeil nach unten-Symbol) durch den Bankenstamm gescrollt werden
Anzeigefeld Bankinformationen zur schreibgeschützten Anzeige weiterer Bankinformationen nach Eingabe oder Auswahl einer gültigen Clearing-Nummer
Eingabefeld Kontonummer zur Anzeige oder Eingabe der korrekten Kontonummer der aktuell aktiven Internen Bank
Eingabefeld Kreditlimite zur Anzeige oder fakultativen Eingabe einer Kreditlimite der aktuell aktiven Internen Bank, wenn diese bei der Liquiditätsplanung berücksichtigt werden soll
Option In Liquiditätsplanung unterdrücken bei Aktivierung der als Standard deaktivierten Option wird die aktuell aktive Interne Bank in der Liquiditätsplanung nicht berücksichtigt
Listenauswahlfeld Überweisung dieses Feld mit den Auswahlwerten Einzelunterschrift und Kollektivunterschrift ist nur sichtbar, wenn in der Sektion Diverses des Optionendialog-Registers Einstellungen (Menübefehl Extras.Optionen) ein Schlüssel 00092 mit dem Wert 1 existiert oder definiert wurde.
Bei aktiviertem Auswahlwert Kollektivunterschrift müssen E-Banking-Zahlungsaufträge des Dialogs Pendente Aufträge E-Banking, welche durch die aktuelle Interne Bank ausgeführt werden sollen, durch mehrere BenutzerInnen gemäss den Definitionen des Dialogs Freigabeberechtigung zur Ausführung und Übermittlung an das betreffende Finanzinstitut frei gegeben werden
Eingabefeld IBAN-Konto zur Anzeige oder Eingabe der clearing- und kontonummer-spezifisch gültigen korrekten International Bank Account Number. Damit Zahlungen von Lieferantenrechnungen und das Lastschriftverfahren von Debitoren-Rechnungen mit einer IBAN als bekannter Kontoinformationen per DTA ausgeführt werden können, muss in diesem Feld die korrekte gültige IBAN der betroffenen Internen Bank angegeben werden.
Nach Eingabe oder Auswahl einer gültigen Clearing- sowie Angabe der korrekten Kontonummer generiert Sage 50 Rechnungswesen mit Klick auf die Schaltfläche Erstellen die korrekte gültige IBAN und schreibt diese in das Feld
Schaltfläche Prüfen Klick auf die Schaltfläche überprüft die angegebene IBAN und zeigt einen Info-Dialog bei korrekter oder einen Hinweis-Dialog bei fehlerhafter IBAN an
Schaltfläche Erstellen Klick auf die Schaltfläche generiert nach Eingabe von gültiger und korrekter Clearing- und Kontonummer die korrekte gültige IBAN und schreibt diese in das Feld IBAN-Konto
Eingabefeld ESR ID zur Eingabe einer korrekten gültigen ESR-ID der aktuell aktiven Internen Bank
Eingabefeld Konto-Information zur Eingabe einer Kontoinformation der aktuell aktiven Internen Bank
Eingabefeld DTA Auftrag ID zur Eingabe einer korrekten gültigen DTA-Auftrags-ID der aktuell aktiven Internen Bank
Eingabefeld DTA ID zur Eingabe einer korrekten gültigen DTA-ID der aktuell aktiven Internen Bank
Anzeigefeld Zeichen zur schreibgeschützten Anzeige von Benutzername oder System-Kürzel sowie Systemdatum und Uhrzeit der letzten Bearbeitung der aktuell aktiven Internen Bank. Folgende System-Kürzel werden angezeigt, wenn die Daten-Mutationen der Internen Bank auf einer anderen Quelle als der Bearbeitung durch einen authorisierten Anwender basieren:
dm Änderung durch den Datenmanager
sync Änderung durch ein Synchronisations-Tool
beam Änderung durch das Einlesen mit dem Beam-Automaten
adm Änderung durch einen Admin-Import
sok Änderung über die SOK-Schnittstelle
sys alle restlichen Änderungen
Schaltflächen Einfügen Standard-Schaltfläche beim Aufruf des Dialogs Interne Banken bearbeiten; Klick auf die Schaltfläche speichert die Definitionen neu erfasster Interner Banken. Bei Auswahl einer bestehenden Internen Bank im Feld Bank-Nr. wird an Stelle von Einfügen die Schaltfläche Ändern angezeigt
Schaltflächen Ändern nach Eingabe oder Auswahl einer bestehenden Internen Bank im Feld Bank-Nr. an Stelle von Einfügen aktive Schaltfläche zur Speicherung von Mutationen bestehender Interner Banken
Schaltfläche Löschen nach Quittierung eines durch Klick auf die Schaltfläche aufgerufenen Bestätigungs-Dialogs wird die aktuell aktive Interne Bank definitiv gelöscht
Schaltfläche Schliessen Klick auf die Schaltfläche schliesst den Dialog Interne Banken bearbeiten. Ungespeicherte Mutationen gehen dabei verloren
War dieser Artikel hilfreich?