Buchungen runden

Frühere Versionen von Sage Rechnungswesen hatten Rundungsprobleme bei der Berechnung des Mehrwertsteueranteils eines Skontobetrags. Beträgt der Skontobetrag 2 Rappen, ergeben 6.5% von diesem Betrag 0.0013 Franken. Dieser Betrag wurde intern nicht gerundet und damit als 0.0013 Franken gespeichert. In der Anzeige wurde hingegen gerundet, da in der Regel nur 2 Nachkommastellen angezeigt werden. Deshalb erschien der Steuerbetrag als 0.00 Fr. Wurden nun bei einer Auswertung solche Beträge addiert, konnte es vorkommen, dass sich die Subrappenbeträge zu Rappenbeträgen addierten. Daraus ergeben sich Differenzen in den Auswertungen um einen Rappen.
Diese Rundungsprobleme wurden inzwischen behoben. Zur Korrektur bestehender Daten wurde der Menübefehl Diverses.Buchungen runden in den Datenmanager integriert. Der Menübefehlsaufruf rundet alle Beträge der Buchungen auf zwei Nachkommastellen.
Sie sollten diese Funktion nur nutzen, wenn Sie im Dialog Währung (Menübefehl Extras.Nachkommastellen...) zwei Nachkommastellen eingestellt haben.
War dieser Artikel hilfreich?