Export

Über diese Schnittstelle kann ein ASCII-File der Personalstammdaten erstellt und anschliessend in einer anderen Applikation (Word, Excel) bearbeitet und weiterverwendet werden.
Der Menübefehl Datei.Export.ASCII.Personalstamm öffnet den Dialog Drucken - Personalstamm Export, auf welchem in den entsprechenden Selektionsfeldern des Registers Standard der Kreis der zu exportierenden Personaldaten nach Personalnummer- und Namens-Bereichen eingeschränkt werden kann. Mit der Schaltfläche Start wird die Datei "pers.asc" erstellt und die Auswertung Exportliste mit einer Auflistung aller nach "pers.asc" exportierten Mitarbeiterdaten am Bildschirm angezeigt.

Der Speicherort von "pers.asc" kann in der Definitionsdatei "pexport.def" als gültiger Verzeichnispfad des Befehls "OUTPUT" angegeben werden:
OUTPUT "Laufwerk:\Verzeichnispfad\pers.asc";

Der gesamte Pfad muss wie oben abgebildet in doppelte Hochkomma eingeschlossen und die Befehlszeile mit Semikolon abgeschlossen werden, als Verzeichnistrennzeichen ist der Backslash (\) einzusetzen.

Sage 50 Lohnbuchhaltung erstellt die Datei " pers.asc" mit Hilfe der Definitionsdatei "pexport.def". In dieser wird definiert, welche Personalstamm-Felder in welchem Format exportiert werden. Falls Sie andere Felder oder andere Formate benötigen, kann die Definitionsdatei von Ihrem Sage 50 Lohnbuchhaltungs-Fachhändler oder unserer Supportabteilung Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Bei guten Informatikkenntnissen können Sie auch bei uns den Beschrieb zu dieser Definitionsdatei beziehen.
War dieser Artikel hilfreich?