Auswertung Abonnemente

Zur Auswertung der Abonnemente sind drei Formulare vorhanden, die Sie aus dem Listenauswahlfeld Liste des Dialogs Auswertungen auswählen: eine allgemeine Übersichtsliste, eine Liste mit allen Details zum Abonnement und eine Liste, die auch die individuellen Positionen eines Abonnements berücksichtigt. In drei Dialog-Registern Sortierung, Selektion und Feld-Selektion definieren Sie listenspezifisch die Sortierungs- und Selektionskriterien.

Bei aktivierter Option Druck-Vorschau wird die Auswertung erst in der Bildschirmansicht angezeigt und kann aus dieser ausgedruckt werden, bei deaktivierter Option erfolgt ein direkter Ausdruck.
Die aktivierte Option Anzeigen Drucker-Setup vor dem Drucken zeigt vor dem Ausdruck den Druck-Definitionsdialog Drucken an. Im Register Reports der Optionen (Menübefehl Extras.Optionen) kann eine Auswertung als Standard mit einem bestimmten Drucker verknüpft werden.
Mit OK wird die Aufbereitung der Auswertung gemäss den angegebenen Definitionen und Optionen gestartet.

Register Sortierung

In diesem Dialogregister definieren Sie durch Aktivierung einer der Radio-Buttons im Bereich Sortiert nach das Auswertungs-Sortierkriterium sowie eine auf- oder absteigende Sortierreihenfolge.
In den Eingabefeldern Von/Bis können Sie einen definierten Abonnement-Nummernbereich angeben oder aus dem mit den Schaltflächen mit den drei Punkten aufgerufenen Dialog Gemäss Sortierkriterium einschränken auswählen und mit Doppelklick ins Zielfeld übernehmen, so dass nur Positionen des angegebenen Bereichs ausgewertet werden.

Register Selektion

Als Selektionskriterien kann in diesem Register ein Abo-Typ ausgewählt sowie eine definierte Dokument-Vorlage angegeben oder aus dem mit Klick auf die Schaltfläche mit den drei Punkten aufgerufenen Dialog Dokument-Vorlage ausgewählt und mit Doppelklick ins Zielfeld übernommen werden.

Register Feld-Selektion

Hier stehen Ihnen die Felder zur Definition einer Selektionsbedingung eines Abonnements als Selektionskriterien zur Verfügung. Bedingungen haben immer einen der Rückgabewerte true (wahr) oder false (falsch) zur Steuerung einer Aktion, z.B. der Ausführung eines Selektionskriteriums.
Aus dem Listenauswahlfeld Feld wählen Sie das gewünschte Feld aus, z.B. "Abo-Nummer", "Kunden-Nummer" oder "nächste Rechnung". Im nachfolgenden Listenauswahlfeld Bedingung wählen Sie den Operator aus, der bestimmt, ob im betreffenden Feld bei einem Kunden ein Wert eingetragen sein muss, der gleich, ungleich, kleiner gleich, kleiner, grösser gleich oder grösser ist als der Wert, den Sie im nachfolgenden Feld Wert definieren. Im nachfolgenden Listenauswahlfeld Verknüpfung kann durch Auswahl eines der beiden Verknüpfungsoperatoren UND bzw. ODER die definierte mit einer weiteren Bedingung verknüpft werden. Die beiden Operatoren unterscheiden sich dabei wie folgt:
Operator Beschreibung Beispiel
UND Alle mit UND verknüpften (Teil-)Bedingungen müssen wahr sein, damit die Bedingung insgesamt wahr ist 2 <= 2 UND 2 <>3: die Bedingung ist wahr, da beide Teilbedingungen (2 kleiner (oder) gleich 2 UND 2 ungleich 3) wahr sind
2 <> 2 UND 3 >= 2: da die erste Teilbedingung (2 ungleich 2) falsch, ist die gesamte Bedingung ebenfalls falsch
ODER Mindestens eine der mit ODER verknüpften (Teil-)Bedingungen muss wahr sein, damit die Bedingung insgesamt wahr ist 2 <> 2 ODER 3 >= 2: die erste Teilbedingung ist falsch, die zweite dagegen wahr, deshalb ist die gesamte Bedingung wahr
War dieser Artikel hilfreich?